Jéroboam oder doch Salmanazar? Wie war das nochmal mit den Flaschengrößen?

Am häufigsten findet man in Restaurants, Vinotheken, Kellereien, … Weinflaschen mit einem Fassungsvermögen von 0,75 l.

 

Ist man auf einer besonderen Feierlichkeit zu Gast oder hat selbst einen speziellen Anlass, begegnet man oft Flaschennamen wie Jéroboam, Salmanazar, Nebukadnezar oder ähnlichem.

 

Doch wieviel Liter Wein befindet sich nun in einer der genannten Großflaschen?

 

Als kleine Gedankenstütze sind nachstehend die wichtigsten Flaschengrößen am Beispiel der Weinbauregion Bordeaux zusammengefasst:

  • Flasche                     0,75 l
  • Magnum                   1,5 l
  • Doppelmagnum      3,0 l
  • Réhoboam               4,5 l
  • Jéroboam                 5,0 l
  • Impériale                  6,0 l
  • Salmanazar              9,0 l
  • Balthasar                  12,0 l
  • Nebukadnezar         15,0 l
  • Melchior                   18,0 l

Weiters hört man hin und wieder, dass die Magnum Flasche dem Wein den idealen Platz für die Reifung gibt, das heißt es handelt sich um das perfekte Verhältnis vom Luftraum in der Flasche zum Wein. In Relation zu der Standartflasche 0,75 l ist die Magnumflasche meist etwas teurer, da die Herstellung, der Flasche mit größerem Fassungsvermögen, meist aufwendiger ist.

 

Bei der Großflasche in der Dekantiermaschine handelt es sich im Übrigen um eine Salmanazar, also um eine 9 l Flasche.