Wein belüften oder dekantieren? Was war nochmal der Unterschied?

Häufig spricht man von dekantiertem Wein obwohl man belüfteten meint. Diese Verwechslung führt zu keinem Strafdelikt, trotz dessen gibt es einen kleinen, aber beträchtlichen Unterschied.

 

Meist belüftet man Rotweine, selbstverständlich gibt es auch sehr verschlossene Weißweine, welchen ein bisschen Luft durch das Belüften ebenso besonders gut tut.


Stellt euch vor, ihr öffnet eine Flasche Rotwein, probiert ein Schlückchen und stellt fest, dass dieser Wein vom Aroma sehr gut wäre einfach am Gaumen aber noch zu wenig geschmeidig, wie wir im Tirol sagen würden, ist. Das Tannin ist aufdringlich die Säure kantig, ihr lässt die geöffnete Flasche stehen und probiert am nächsten Abend nochmals und stellt wider Erwarten fest, dass der Wein viel offener und trinkfreudiger geworden ist. Das Tannin hat plötzlich eine weichere Struktur am Gaumen und die Säure weniger Ecken und Kanten.

Da man nicht immer schon am Vortag weiß ob und welchen Wein man am kommenden Tag trinkt, hilft uns hier eine Karaffe. Die Weinflasche wird geöffnet, ein Probeschluck genommen, ist der Wein fehlerfrei wird dieser in eine Karaffe umgefüllt, dem Wein wird während dem Umfüllen automatisch Luft hinzugefügt, sprich er wird belüftet.

Nun zum Dekantieren.

Dekantiert man einen Wein handelt es sich im Normalfall um einen älteren, bereits gereiften Wein. Hier geht es nicht darum, dem Wein Luft bzw. Reife zu geben, sondern das Depot, sprich die festen Bestandteile von dem Wein zu trennen. Die festen Bestandteile sind meist Gerb- oder Farbstoffe, die sich über die lange Lagerung am Flaschenboden absetzen.

Es handelt sich hier um einen natürlichen Vorgang.

Da das Depot etwas bitter schmeckt, kann man mittels behutsamen um leeren in eine schmale Karaffe den Wein von den festen Bestandteilen trennen. Das Depot bleibt in der Flasche zurück.
Nun steht dem Weingenuss nichts mehr im Weg 😊

 

 

P.S. Macht immer einen Probeschluck vor dem Belüften bzw. Dekantieren. Somit könnt ihr gleich feststellen ob der Wein fehlerfrei ist.